FISI-Präsident Giovanni Morzenti in Ridnuan

Der Präsident des italienischen Wintersportverbandes Giovanni Morzenti hat sich heute in Ridnaun mit dem Organisationskomitee der Biathlon-Europameisterschaft 2011 getroffen. Morzenti wurde von seinem Vize-Präsidenten Richard Weissensteiner begleitet, anwesend waren auch der Bürgermeister der Gemeinde Ratschings, Sebastian Helfer und Gemeindereferent Hermann Wild.

OK-Chef Hans Widmann bestätigte Morzenti, dass die Vorbereitungen für die Offene Europameisterschaft der U26-Biathleten vom 21. bis 27. Februar 2011 auf Hochtouren laufen. Widmann und Generalsekretär Manuel Volgger zeigte dem Wintersportpräsidenten das neue Biathlon-Zentrum. Anfang Juni haben die Umbauarbeiten der Anlage begonnen. Für die EM wurde der Schießstand neu gestaltet. Außerdem wurden ein neues Pressezentrum sowie ein VIP-Areal eingerichtet. Die Umbauarbeiten sollen im November abgeschlossen werden.

Die EM gastiert bereits zum zweiten Mal in der Wipptaler Ortschaft, waren diese Titelkämpfe doch bereits im Jahr 1996 in Ridnaun zu Gast. Überhaupt ist das Ridnauntal dem Biathlonsport mit langjähriger Tradition verbunden. Bereits in den Sechziger Jahren wurden die ersten Schritte in diese Sportart als Ausrichter der Trainingslager der italienischen Nationalmannschaft gewagt. 1993 fand in Ridnaun sogar ein Weltcuprennen statt. Rennen, die so manchem Südtiroler Wintersportbegeisterten in bester Erinnerung geblieben sein dürften, denn die einheimischen Biathleten waren in allen drei Rennen erfolgreich. Neben der Staffel gewannen Andreas Zingerle über 20 km und Johann Passer über 10 km ihre Wettkämpfe und sorgten für den bisher einzigen Dreifach-Sieg der italienischen Biathleten. Drei Jahre später wurde der Wipptaler Gemeinde die Austragung eines Europa-Cup-Rennens zugesprochen. Seitdem ist Ridnaun nicht mehr aus dem Wettkampfkalender wegzudenken. Auch andere hochrangige Biathlon-Events, wie die Jugend- und Junioren-Weltmeisterschaft 2002 oder das Europa-Cup-Finale 2007 und 2009 waren inzwischen in Ridnaun zu Gast.

„Wir freuen uns, dass Präsident Morzenti uns besucht hat und sich vor Ort ein Bild über die EM-Vorbereitungen machen konnte,“ sagt OK-Chef Widmann. „Der Wintersportverband ist sicherlich der erfolgreichste Sportverband Italiens, hat er doch in den letzten 50 Jahren fast ein Drittel aller Olympiamedaillen (Sommer und Winter mitberechnet) geholt. Auch unser Land Südtirol hat wesentlich dazu beigetragen mit insgesamt 47 Olympiamedaillen. Wir haben aber nicht nur ausgezeichnete Sportler, sondern auch erstklassige Veranstalter und das wollen wir bei dieser EM beweisen.“

Morzenti zeigte sich begeistert von den gelungenen Umbauarbeiten in Ridnaun und lobte die bisher geleistete Arbeit des Organisationskomitees Er versprach sich beim italienischen Fernsehen RAI einsetzen zu wollen, dass diese Titelkämpfe auch medial stark verfolgt werden können. „Biathlon boomt in der ganzen Welt und hat besonders im deutschen Sprachraum die absolut höchsten Einschaltquoten, da diese Sportart extrem spektakulär ist. Ich werde Druck ausüben, dass endlich auch die RAI vom Biathlon berichtet.“ Es freue ihn auch, dass Ridnaun immer wieder auch einheimische Athleten vom eigenen Nachwuchs in die Nationalmannschaft bringe. Bei der EM 1996 stand Devis Da Canal in Aufgebot der „Azzirri“, 2011 könnte die 19-jährige Federica Sanfilippo den Sprung ins Team machen. Katja Haller ist hingegen seit Jahren mit der A-Nationalmannschaft im Weltcup unterwegs.

 

 

 


FISI Präsident Morzenti, OK Präsident Hans Widmann und  der Bürgermeister der Gemeinde Ratschings Sebastian Helfer
There are no translations available.

Slivko Morozova Mironova IBU Cup Ridnaun Ridanna pursuit women 16 12 2018 300

IBU Cup Ridnaun: Dale und Morozova jubeln auch nach der Verfolgung

Ridnaun, 16. Dezember 2018 – Der Biathlon IBU Cup in Ridnaun wurde am Sonntag mit dem Verfolgungswettkampf abgeschlossen. Bei der Siegerehrung im Stadion der Südtiroler Biathlon-Hochburg strahlten jene beiden Skijäger vom höchsten Treppchen des Podiums, die bereits tags zuvor nach dem Sprint über den Tagessieg gejubelt hatten: die Russin Anastasiia Morozova und der Norweger Johannes Dale. Das Organisationskomitee um Rennleiter Manuel Volgger zog nach insgesamt sechs perfekt abgewickelten Wettkämpfen zufrieden Bilanz. 

 

 

 

Read more >>

 
There are no translations available.

Babikov Dale Bakken IBU Cup Ridnaun Ridanna sprint men 15 12 2018 300

IBU Cup: Premierensiege für Dale und Morozova im Sprint von Ridnaun

Ridnaun, 15. Dezember 2018 – Der IBU Cup in Ridnaun wurde am Samstag mit den Sprintwettkämpfen fortgesetzt. Bei strahlendem Sonnenschein und klirrender Kälte kletterten mit dem Norweger Johannes Dale und der Russin Anastasiia Morozova zwei Biathleten aufs höchste Treppchen des Siegerpodiums, die dort im Rahmen eines IBU Cups noch nie gestanden waren. Insgesamt waren 230 Biathletinnen und Biathleten in der Südtiroler Biathlon-Hochburg am Start.

 

 

Read more >>

 
There are no translations available.

IBU Cup Ridnaun shooting range 14 12 2018 300

Der IBU Cup in Ridnaun wird am Samstag mit dem Sprint fortgesetzt 

Ridnaun, 14. Dezember 2018 – Die zweitwichtigste Wettkampfserie im Biathlon macht in dieser Woche in Südtirol Station. Nach den Staffel-Entscheidungen am Donnerstag wird der IBU Cup in Ridnaun am Samstag mit den Sprint-Wettkämpfen fortgesetzt. Ab 10 Uhr machen die Biathletinnen den Auftakt (7,5 km), um 13 Uhr ist der Start für das Männerrennen (10 km) vorgesehen.

 

   

Read more >>

   
There are no translations available.

Mironova Kazakevich Babikov Shopin IBU Cup Ridnaun mixed relay Russia 13 12 2018 300

IBU Cup Ridnaun: Russland dominiert den ersten Wettkampftag 

Ridnaun, 13. Dezember 2018 – Der IBU Cup in Ridnaun hat am Donnerstag mit der Single-Mixed- und der Mixed-Staffel begonnen. Beide Wettkämpfe entschieden die Biathletinnen und Biathleten aus Russland für sich. Für Aufsehen sorgte in der Südtiroler Biathlon-Hochburg auch der zweite Platz von Olympiasiegerin Laura Dahlmeier (Deutschland) in der Single-Mixed-Staffel an der Seite von Roman Rees.  

 

  

 

Read more >>

 
There are no translations available.

IBU Cup Ridnaun 12 12 2018 300

Olympiasiegerin Laura Dahlmeier startet beim IBU Cup in Ridnaun 

Ridnaun, 12. Dezember 2018 – Ridnaun ist bereit für den IBU Cup 2018/19. Von Donnerstag bis Sonntag werden in der Südtiroler Biathlon-Hochburg insgesamt sechs Wettkämpfe in der zweithöchsten Serie der Biathleten ausgetragen. Zum Auftakt stehen die Single-Mixed-Staffel und die Mixed-Staffel auf dem Programm. Und der erste Wettkampf hat es gleich in sich, denn mit Laura Dahlmeier ist die derzeit wohl erfolgreichste Biathletin der Welt in Ridnaun am Start.    

 

  

Read more >>

   

Page 1 of 8

ASV Ridnaun • I-39040 Ridnaun (Südtirol) • Tel: +39 349 0062066 • This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it • MWSt.Nr.: 01417330212 • Impressum Privacy © geiger-webdesign.com

We use cookies to offer the best possible user experience on our website. We also use third-party cookies, to deliver personalised advertisement messages. By using our website you agree, that cookies can be saved on your device. Further information on the cookies used and on how to disable them can be found here.